Unser Unternehmen

Schon seit seiner Gründung vor nahezu 40 Jahren war der Wildpark Lüneburger Heide immer etwas Besonderes. So waren die Hirschgatter nur ein Teil der damaligen Artenvielfalt des Unternehmens. Der Gründer, Georg-Friedrich von Krogh, hatte klugerweise die Vision, sich gegenüber den Mitbewerbern deutlich abzugrenzen.

Vor gut 30 Jahren gab es im Wildpark Lüneburger Heide schon Elche, gewaltige Kodiakbären und Europäische Braunbären. Im Wandel der Zeit wurde aus der Ursprünglichkeit des Wildparks Lüneburger Heide ein Tiergarten, der sich international messen kann. Die äußerst seltenen Arten finden hier viel Platz und werben für ihre Artgenossen in freier Wildbahn. Deshalb lieben die Bewohner der Lüneburger Heide, Hamburgs und des weiteren Umlands diesen Park ganz besonders. Viele der heutigen Besucher waren schon als Kinder hier.

1989 legte der Gründer altersbedingt sein Unternehmen in neue Hände. Mit ausgefeilten Konzepten und besonderen Tierarten verstand die Familie Tietz neue Wege zu gehen. Durch die Zooschule, die Greifvogelvorführungen, die Schneeleopardenanlage und die vielfältigen Veranstaltungen hat insbesondere die Wissensvermittlung immer mehr an Bedeutung gewonnen – ein Trend, den wir sicher fortsetzen werden.