Artenschutz

Seit seiner Gründung bekommt der Wildpark jedes Jahr aufs Neue Eulen, Falken und weitere Greifvögel überstellt, die einer besonderen Pflege bedürfen. 1999 wurden wir erstmals als offizielle Auffangstation des Landesamtes für Ökologie berufen. Die uns zur Pflege anvertrauten Wildvögel werden fachkundig und bestmöglich gesund gepflegt und bei Flugtauglichkeit wieder in die Natur entlassen.

Somit leistet der Wildpark Lüneburger Heide eine uneigennützige Naturschutzmaßnahme zum Wohle der Tiere.

Der Wildpark Lüneburger Heide beteiligt sich auch an internationalen Artenschutzprogrammen. Hierzu zählen: Das europäische Erhaltungszuchtprogramm (EEP) für Fischotter, Mandschuren-Kraniche, Europäische Seeadler, Schneeleoparden, Moschusochsen, Nerze und Wisente.

Darüber hinaus beteiligen wir uns an verschiedenen Wiederansiedlungsprojekten, z.B. der erfolgreichen Auswilderung des Luchses im Nationalpark Harz.

Artenschutz-Wildpark Lüneburger Heide e.V.
Norbert Tietz, 1. Vorsitzender

Erfahren Sie hier mehr über unserem Artenschutz.