Wildparktour

Vom Ei zum Huhn
Zu jedem Bauernhof gehört ein Hühnerstall. Glückliche Hühner scharren im Sand und suchen ihr Futter im Freien. Die Geschichte aller Hühnerhofbewohner beginnt mit dem Ei. Täglich schlüpfen Küken und mit etwas Glück kann man so ein kleines Wunder beobachten. Als Nestflüchter müssen sie nicht von der Mutter gefüttert werden.
Wie alle Hühnervögel haben die Seidenhühner echte Federn. Warum aber sieht das Federkleid so anders aus? Die Federn anderer Vögel haben an jeder Federfahne Verbindungshäkchen, mit denen die gesamten Federn zusammengehalten werden. Fehlen diese Häkchen, wie bei den Seidenhühnern, so fallen die Federfahnen in alle Richtungen. Seidenhühner haben z.B. auch eine blaue Haut und nicht vier, sondern fünf Zehen.
Parkplan PDF